Achillessehnenschmerzen / Achillodynie / Ansatztendinose / Tendinopathie

Achillodynie ist der Überbegriff für Schmerzen an der Achillessehne. Die Schmerzen können am Ansatz der Sehne oder im Verlauf der Sehne lokalisiert sein. Die Gründe sind vielfältig (Überlastung, Körpergewicht, Schuhwechsel, plötzlich gesteigerte Belastung, eingeschränkte Beweglichkeit nach einer Verletzung, abnehmende Elastizität mit dem Alter, etc.). Es handelt sich um eine harmlose Entzündung, trotz der teils beträchtlichen Schmerzen. Es besteht kein Grund zur Sorge, «mehr kaputt machen» können Sie nicht. Bleiben Sie aktiv! Üblicherweise verschwinden die Schmerzen so wie sie gekommen sind: von selber. Einzig die Dauer ist unterschiedlich von wenigen Tagen zu leider mehreren Monaten und selten mehrere Jahre. Die Heilung kommt aus Ihrem Körper, helfen Sie ihm dabei. 

 

Sollten sie nach konsequenter täglicher Beübung nicht schmerzfrei werden, kann ein Aufbautraining instruiert werden. Es gibt Protokolle (z. Bsp. Silbernagel), deren Wirksamkeit bewiesen ist. Aber auch viele andere auf sie abgestimmte Trainingsmethoden helfen. Lokale Massnahmen (Ultraschall, Taping, Massagen, etc.) können unterstützend wirken. Auch durch extrakorporelle Stosswellentherapie kann eine Verbesserung erreicht werden.

 

Mehr Informationen zu empfohlenen Übungen können Sie unserem Patientenflyer entnehmen.

Falzflyer_Achillessehne_web (28).pdf
Adobe Acrobat Dokument 696.8 KB